Vorsichtiger Sportbeginn unter Einhaltung besonderer Auflagen

Liebe Mitglieder und Sportfreunde,

aus Euren unzähligen Kontakten mit unseren Übungs- und Abteilungsleiterleiter*innen wissen wir, dass Ihr das Vereinsleben in den vergangenen Wochen sehr vermisst habt und die vielen online übersandten Bewegungs-Animationen das gemeinsame Sporterlebnis nicht ersetzen. Deshalb sind wir sehr froh, dass die Behörden die Einschränkungen für ein Zusammenkommen ab 9. Mai gelockert haben.

Nach Freigabe der kommunalen Übungsstätten werden wir schnellstens wieder für Euch da sein. Allerdings sind hinsichtlich Hygiene und Abstand/Gruppengröße ganz viele Vorschriften zu beachten, so dass in einigen Bereichen nicht in der bisherigen Weise und Gruppenstärke trainiert werden kann. Und für Kinder unter 13 Jahren verschieben wir die Wiederaufnahme des Sportbetriebs vorsorglich bis nach den Sommerferien, da in dieser Altersgruppe die Hygiene- und Kontaktbestimmungen kaum einzuhalten sind. Hiervon betroffen sind insbesondere die Turngruppen.

Der Freiluftsport wie Walking und Leichtathletik kann im Prinzip ab 11. Mai beginnen. Für alle anderen hat der Vereinsvorstand am 9. Mai nach den Vorgaben der Behörden und Sportverbände ein Sicherheits- und Hygienekonzept entwickelt, das ein Infektionsrisiko beim VfL-Sport ausschließen soll. Die Übungsleiter werden in der ersten Stunde über die neuen Bedingungen umfassend informieren und Anwesenheitslisten führen, damit im Falle eines Infektionsgeschehens alle Kontaktpersonen unterrichtet werden können. Bitte kommt nur, wenn Ihr Euch absolut gesund fühlt!

Freut Euch über diese ersten „Corona-Lockerungen“ und sprecht bitte über Details zu Euren Übungsstunden mit Euren Übungsleiter*innen.

Mit sportlichen Grüßen,

der gesamte Vorstand des VfL Altenstadt von 1968 e.V.

Dank an den VfL und seine Übungsleiter*innen

So dann und wann bekommen wir ein positives feedback auf unsere Bemühungen, und manchmal erfolgt die Anerkennung in schriftlicher Form. Mit Erlaubnis von G. P. setzen wir ihre Mail vom Dezember 2019 auf unsere Homepage. Folgende Zeilen sind eine starke Motivation für unser Team. Wir sind sehr dankbar für die Würdigung der Arbeit unserer Übungsleiter*innen.

"... Meine beiden Söhne Christian und Sebastian haben wunderschöne Kindheitserinnerungen an den VfL, Vereins-T-Shirts, Medaillen sowie schöne Erlebnisse haben sie von Klein an begleitet. Teamgeist, sich was trauen, Motivation, Trost, Spaß. Auch wenn mal keine Lust da war, kamen sie mit einem Lächeln wieder nach Hause. Hiermit ein Danke an all Ihre Trainer, die mit ihrem Engagement den Kindern etwas mitgaben, was sie meist erst als Erwachsene zu schätzen wissen."

Offizielle Fahrzeugübergabe bei der VR-Bank

Unsere Bewerbung vom 6. März 2019 um das von der VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen eG ausgeschriebene Vereins-Fahrzeug führte dieses Jahr zum Erfolg. Der Jubel in den VfL-Gremien war riesig, hatte doch die VfL-Pressewartin nach der vorjährigen Enttäuschung den erforderlichen Antrag bei der VR-Bank-Vereinsförderung nur mit wenig Hoffnung ausgefüllt und eingereicht.  Am 15. August 2019 wurde uns nun der 9sitzige Kleinbus in der VR-Bank Geschäftsstelle in Altenhaßlau offiziell übergeben. Weiterer Gewinner der diesjährigen Ausschreibung war der Musikverein Somborn. Die Jury, der auch Ex-Landrat Eyerkaufer angehört, hat sich dieses Jahr für die Förderung in den Bereichen Sport und Musik entschieden. Seit der VR-Bank-Fusionierung wird jeweils ein Verein im Büdinger und ein Verein im Main-Kinzig-Kreis ausgewählt.

Das gesponserte Fahrzeug wird unsere Eltern/Übungsleiter und Vorstandsmitglieder mächtig entlasten bei der Fahrt der Leichtathletik-Jugendlichen zu den verschiedenen Sport-/ und Wettkampfstätten. Basketballern, Volleyball-Teams, Skatern  etc. steht der Mannschaftsbus ebenso  zur Verfügung.

Der kleine Bus wird darüber hinaus eine große Erleichterung bringen beim Transport von Gerätschaften / Material, z. B. bei Veranstaltungen.

Ein großes Dankeschön an die VR-Bank, die unseren Verein seit vielen Jahren unterstützt!

VfL erobert Pokale beim Ortsvereinsschießen

Der Schützenverein 1926 e. V. Altenstadt hatte für den 7./8. September 2019 zum traditionellen Ortsvereinsschießen eingeladen. Geschossen wurde in der Stellung „stehend, aufgelegt“ mit Kleinkaliber-Matchgewehren, die der Schützenverein zur Verfügung stellte.

4 gemischte VfL-Mannschaften sowie die „VfL Herren 2“ und „Damen 2“ nahmen laut Urkunden „mit großem Erfolg“ teil. Die VfL-Damen 1 (Heike Finkernagel-Rahmani 85 Punkte, Kirsten Hilpert 83, Anja Gottschalk 75, Ingrid Berner 74) sowie die VfL Herren 1 (Hamid Rahmani 83 Punkte, Niko Lachnit 78, Niclas Gottschalk 78 und Helmut Möller 74 ) errangen mit 317 bzw. 313 Ringen jeweils den ersten Platz.

Heike Finkernagel-Rahmani hat mit 85 den 1. Rang in der Einzelwertung um nur 1 Punkt verfehlt – eine Schützin des Spielmannszuges hat mit 86 Punkten den Pokal geholt.  

Auf dem Foto Sven Lachnit, Heike Finkernagel-Rahmani und Hamid Rahmani mit den Pokalen plus 2 Wanderpokalen für die 1. Plätze

Ferien enden nach erfolgreichem Sommerprogramm , Sportbetrieb läuft wieder an

Erstmals hatte der VfL 2019 ein umfangreiches Sommerferienprogramm ausgearbeitet, das über die traditionellen Sportabzeichen-Abnahmen oder Beachvolleyball-Angebote hinausging.

Dazu schrieb uns heute Heidi K. per Mail "...das war ganz super! Habe mehrere Kurse besucht, es hat Spass gemacht, mal was "NEUES" z. B: Feldenkrais auszuprobieren! ....  Aqua- GYM war auch sehr gut!"

Ein so positives Feedback freut uns sehr. Jetzt nach Ferienende beginnt wieder der reguläre Übungsbetrieb, allerdings ist am 12. und 13. August die Altenstadthalle durch die Einschulungsfeiern belegt - also bitte bei den jeweiligen Übungsleitern nachfragen, ob es einen Ausweichort gibt.

Unterkategorien