Übungsstunden Leichtathletik

Kinder U8 (2015 u.j.) Di 15:00 - 16:30 Uhr Altenstadthalle Sportanlage Ferdinand Apfel
Winfried Reisinger
Kinder U10 (2013/14) Di 16:30 - 18:00 Uhr Altenstadthalle Sportanlage Ferdinand Apfel
Winfried Reisinger
Schüler ab U12 (2012 u.ä.) Aktive Di 18:00 - 20:00 Uhr

Turnhalle Limesschule Sportanlage

Ferdinand Apfel
Winfried Reisinger
Jugend/Erwachsene Do 17:00 - 19:00 Uhr

Altenstadthalle Sportanlage

Winfried Reisinger
Jugendliche  U12         LA Fördergruppe Di Do 16:30 - 18:00Uhr

Turnhalle Limesschule Sportanlage

Martina Freder

Leistungsgruppe     

Sprint/Sprung/Lauf

 

Mo

Di

Mi

Do

 

 

18:00 - 20:00 Uhr

18:00 - 20:00 Uhr

18:00 - 20:00 Uhr

18:00 - 20:00 Uhr

 

 

Turnhalle Limesschule Sportanlage Martina Freder

 

Leistungsgruppe      

 

Fr

nach Absprache Halle/Sportanlage  

 

Ein Titel, 5 Podestplätze und jede Menge Bestleistungen

Die hessischen Jugendmeisterschaften U16 und U20 in der Leichtathletikhalle in Frankfurt wurden ein voller Erfolg für die Athleten des VfL Altenstadt.

Die 60m Sprinter in der U16 rannten in spektakulären Zeiten über Kunststoffbahn. Lea Sophie Franosch steigerte sich von Lauf zu Lauf und konnte im Vor- und Zwischenlauf sowie dann im finale jeweils ihre persönliche Bestzeit steigern auf nun 7,82s. Damit war ihr nicht nur der Titel der hessischen Jugendmeisterin in der der W15 sicher, sondern die Zeit ist auch gleichbedeutend mit dem momentanen vierten Rang in der deutschen Bestenliste dieses Jahrgangs! Zu einer weiteren Silbermedaille rannte Franosch über die 60m Hürden in ebenfalls neuer persönlicher Bestleistung von 9,04s.

Ähnlich startete Adrian Fliedner in seine Zeitläufe über 60m in der M14. Auch er pulverisierte seine Bestzeit in den Vor- und Zwischenläufen auf nun 7,45s und belegt damit in der Deutschen Bestenliste ebenfalls den vierten Platz. Leider knickte er kurz nach dem Start im Finale um, konnte aber den dritten Platz in 7,63s ins Ziel retten und damit die Bronzemedaille.

Über 800m der männlichen U20 näherte sich Kjell Jona Credner der 2 Minuten Schallgrenze. Diese verpasste er in einer fantastischen Zeit von 2:00,13 min nur ganz knapp und sicherte sich damit die Silbermedaille und Platz 2. Am Vortag rannte Credner über 1500m auf Platz sieben in 4:27,70 min.

Ebenfalls auf den längeren Strecke unterwegs war Lenny Luca Frank in der M15 und sicherte sich gleich zwei Medaillen. Über 800m rannte er in neuer persönlicher Bestleistung von 2:09,94 min auf den Silberrang, Bronze folgte am zweiten Tag über 3000m in 10:13,24 min.

Die W12 Athletin Nelly Frank lief zu einem tollen fünften Platz in der W14 über 2000m in neuer Bestzeit von 8:05,65 min.

Auch über 800m in der W14 liefen zwei Athletinnen unter die Top Ten: Marla Loge konnte sich mit einem unwiderstehlichen Endspurt in 2:42,02 min den achten Platz sichern, Emilia Decker finishte nur kurz danach in 2:42,84 min auf Platz 10.

Marla Loge konnte sich noch eine zweite Urkunde abholen: Mit neuer Bestleistung von übersprungenen 1,45 m belegte sie Platz 4 im Hochsprung der W14.

Knapp am Finale vorbei schrammte über 60m in der W14 Hannah Schneider, die nach dem Zwischenlauf in neuer Bestzeit von 8,38 s damit neunte wurde.

Einen Platz im B-Finale über 60m Hürden erkämpfte sich in der W15 Jolina Cara Kunkel, die dort mit neuer Bestzeit in 10,01 s Platz sechs belegte.

U18 Athletin Liane Henes konnte sich im Feld der U20 Athletinnen gut behaupten und belegte über 200m in neuer Bestzeit von 27,01 s den achten Platz.

Weitere Platzierungen:

Weiterlesen: Ein Titel, 5 Podestplätze und jede Menge Bestleistungen

Doppelsieg im Sprint

Zum ersten Mal nach der Pandemie fanden die hessischen Hallenmeisterschaften der U16 und U20 ohne Einschränkungen in der Leichtathletikhalle in Kalbach statt.

Tag eins startete mit einem Paukenschlag: Doppelsieg in der W14 über 60m für den VfL Altenstadt! Ronja Kottke und Lea Sophie Franosch deuteten schon in den Vorläufen an, dass der Sieg in dieser Disziplin nur über sie gehen konnte. Im Finale setzte sich dann Ronja Kottke mit 8,32s gegen Lea Sophie Franosch mit 8,38s durch. Hannah Schneider lief hochgemeldet aus der W13 in diesem Wettkampf gute 8,94s und verpasste knapp die Zwischenläufe.

Aber das war bei weitem noch nicht alles: In der W15 lief Liana Henes über 800m auf einen hervorragenden dritten Platz in 2:25,13min. In der W14 lief die 13-jährige Emylia Hofmann ein beherztes Rennen und belegte in neuer Bestzeit von 2:43,58min Platz 11.

Weitere Urkundenplatzierungen

Weiterlesen: Doppelsieg im Sprint

VfL-Team erreicht 6. Platz bei den Deutschen Crossmeisterschaften

Unser U18-Team hat als amtierender Hessenmeister bei den Dt. Meisterschaften im Crosslauf am 26. Nov. 22 in Loningen den 6. Platz gemacht. Zu laufen waren 4,4 km. Am Start waren Noel Freder, Kjell Jona Credner und Leopold Kohler. Ist schon ein besonderes Feeling, wenn unser Altenstadt in der Rangliste vor der Großstadt Rostock steht!

Noel Freder Gesamtsieger des Frankfurter Minimarathons am 30.10.22

Für die VfLer Leichtathleten war die Teilnahme am Minimarathon ein herausragendes Erlebnis. Unsere Jungs und Mädchen haben die Podestplätze in den Altersklassen nur knapp verpasst. Aber: mit Noel (U18) stellen wir den Gesamtsieger der 4,2 km langen Strecke, die er in 13:48 Min. gelaufen ist. Rang 5 ging an Kjell Credner (16:20 Min.). Gratulation an alle!

Impressionen Leichtathletik

Termine * Termine * Termine

15. März 2024, 19.00 Uhr - Jahreshauptversammlung
VfL Fitnesszentrum, Siemensstr. 4, Altenstadt-Waldsiedlung

 

 ,