Übungsstunden Volleyball / Beachvolleyball

 

Mixed Volleyball
Aufwärmtraining, Spiel
Mo 20:00 - 22:00 Uhr Altenstadthalle (Mitte) Ferdinand Apfel
Mixed Volleyball
Aufwärmgymnastik, Spiel
Di 20:00 - 22:00 Uhr Turnhalle Limesschule Hamid Rahmani
Volleyball-Mädchen, 10-12 Jahre Fr 15:15 - 17:15 Turnhalle Limesschule Klaus Slanarz
Volleyball-Turnierspieler
Technik / Taktik
Fr 20:00 - 22:00 Uhr Turnhalle Limesschule Sven Lachnit

 

 

Die Beach-Volleyball-Saison beginnt ca. Mitte Mai.
Wir treffen und nach telefonischer Verabredung (Messager-Gruppe :-)

Bei Interesse von nicht "Gruppenmitgliedern"... bitte Nachricht an 01577 1904404 senden

VfL-Volleys im Heimspiel am 1. Dezember unter Hochspannung

VfL-Volleys Heimspiel Am 1. Dezember trugen die VfL-Volleys ihr zweites Heimspiel in der Mitte-Kreisliga GI/MR aus. Der Kaffee war gekocht, die Brötchen frisch belegt und das Bier kaltgestellt, der vierte Spieltag konnte beginnen. Leider waren weniger Zuschauer als beim letzten Heimspieltag zu verzeichnen, was aber die Stimmung nicht trübte. Ein bislang unbekannter Fan schaute zunächst verhalten zu, feuerte doch bald die Altenstädter Volleys frenetisch an. Zu Besuch in der Turnhalle der Limesschule waren die zweite Mannschaft aus Hartenrod, welche bereits im ersten Saisonspiel besiegt werden konnte sowie der vor dem Spieltag Tabellendritte VfL Marburg 2.

Souverän und sicher begann unsere Mannschaft den ersten von 3 Sätzen gegen Hartenrod. Ihr neu verpflichteter Waldemar Ankudin auf der Mittelangreiferposition brachte die gegnerische Verteidigung ein ums andere Mal in Nöte. Aus einer guten Annahme heraus setzten die Steller Somayeh Hassanzadeh und Zoltan Baranyai die Angreifer des VfL immer wieder perfekt in Szene. Der erste Satz wurde klar mit 25-13 gewonnen. Im zweiten Satz setzte der Trainer auf Rotation, brachte Erik Neumann ins Spiel und vertraute auf den im ersten Satz eingewechselten Jonas Nitzl.

Weiterlesen: VfL-Volleys im Heimspiel am 1. Dezember unter Hochspannung

VfL sucht "starke Mädchen" von 10 - 12 Jahren für Volleyball-Team

Anknüpfend an die Erfolge in zurückliegenden Zeiten möchte der VfL eine neue Volleyball-Mädchenmannschaft aufbauen. Eingeladen zum Mitmachen sind alle Mädchen zwischen 10 und 12 Jahren. Der Übungsleiter Klaus Slanarz bringt jahrzehntelange Erfahrung mit und wird das für ein erfolgreiches Spiel notwendige praktische und theoretische Wissen auf sympathische Weise vermitteln, so dass auch absolute Anfängerinnen schnelle Erfolgserlebnisse erwarten dürfen.

Trainiert wird immer freitags (nicht in den Schulferien) von 16 – 18 Uhr in der Turnhalle der Limesschule. Und in den Sommermonaten wird, wenn die Gruppe es wünscht, bei geeigneten Witterungsverhältnissen zwischendurch auch Beach-Volleyball gespielt. Ein erstes „Schnuppertraining“ findet am 7. Dezember statt. Für alle, die bereits VfL-Mitglied sind, ist dies ein kostenfreies Angebot. Für alle anderen gilt der kleine Jugendbeitrag, der auf dieser Homepage einzusehen ist. Weitere Auskünfte gibt sehr gerne Klaus Slanarz, Tel. 06047/68129.

VfL-Volleys kämpften im Liga-Heimspiel am 27. Oktober

Tabellenführer lässt Punkt im Altenstädter "Hexenkessel" liegen

Nach einem Sieg und einer Niederlage an den vergangenen Spieltagen erwartete die Altenstädter eine Herkulesaufgabe, da die Gegner aus Löhnberg und Biedenkopf bisher keine Punkte abgegeben hatten. Beide Gegner reisten mit der Erwartung eines kurzen Spiels und 3 sicheren Punkten in die leider nicht so gut gefüllte Spielstätte. Doch die ca. 20 Zuschauer verwandelten die Turnhalle mit Hupen und Klatschpappe in einen Hexenkessel.  Angefeuert von den Fans zeigten die VfLer ab dem ersten Punkt, dass sie keinesfalls kampflos agieren. Nahezu fehlerfrei bestritten die Altenstädter Volleys den ersten Satz. Gekonnt aus der Annahme brachten die Steller Roya Lauerer und Zoltan Baranyai die Bälle punktgenau zu den Altenstädter Angreifern, die diese dann auch verwerteten und den ersten Satz für sich entscheiden konnten. Im zweiten Satz schlichen sich leider kleinere Fehler ein, die letztendlich den Satz kosteten.

Weiterlesen: VfL-Volleys kämpften im Liga-Heimspiel am 27. Oktober

VfL-Volleys laden zum Heimspiel am Sonntag, 1.12.2019

Unsere Volleyball-Mannschaft spielt diese Saison erstmalig in der „Mitte-Kreisliga Gießen/Marburg“. Für Liga-Neulinge schlug sie sich bislang erstaunlich gut. Nun laden die Volleys zu ihren nächsten Heimspielen am Sonntag, 1. Dezember in die Turnhalle der Limesschule herzlich ein. Sie liegt neben der Altenstadthalle am östlichen Ortsausgang.

Die Liga-Wettkämpfe beginnen um 14:00 Uhr. Erster Gegner ist der TV Hartenrod 2. Um 15:00 Uhr treten die VfL-Volleys gegen VfL Marburg 2 an. Bei Speis und Trank erwarten die Zuschauer spannende Spiele. Die VfL-Volleys erhoffen sich einen großen Zuschauereinsatz mit lautem Ansporn.

Einlass ist ab 13.30 Uhr.

VfL-Volleyballer erklimmen prominenten Tabellenplatz in der Pokalrunde

Am vergangenen Sonntag, den 17. März, fanden sich die Volleyballer des VfL Altenstadt zum Nachholspieltag in der Turnhalle der Limesschule ein, um sich gegen die Spielgemeinschaft Assenheim/Wöllstadt und den SV Reichelsheim zu messen. Unter den Augen einiger angereister Fans des VfL zeigten sich die ohne ihren Mittelangreifer Dominik Nowak antretenden VfL-er selbstbewusst und hochmotiviert. Im ersten Spiel gegen die SG Assenheim/Wöllstadt dauerte es einige Punkte, bis die Mechanismen der Altenstädter funktionierten, zumal die Gegner bis zum 6:6 einen leidenschaftlichen Kampf anboten. Nach einer Angabenserie von Stefan Beringer gewannen die Altenstädter an Sicherheit und nutzten Ihre Chancen im Angriff eiskalt. Die Assenheimer Volleys hatten der geballten Angriffskraft der Altenstädter nichts mehr entgegenzusetzen und mussten sich dann klar mit 25:11 im ersten Satz geschlagen geben. Im zweiten Satz sollte es genauso weitergehen wie im ersten Satz. Sofort fanden die Angreifer in ihr Spiel und nutzen die nahezu perfekt gestellten Bälle von der an diesem Tag  glänzend aufgelegten Roya Lauerer. Diesen Schwung wollte man gegen die etwas stärker eingeschätzten Reichelsheimer mitnehmen. Wie auch im vorherigen Spiel funktionierten die Spielabläufe nahezu perfekt. Wenige Eigenfehler und eine konzentrierte Annahmeleistung waren somit der Grundstein, die Angriffe ein ums andere Mal auf den gegnerischen Boden zu bringen. Nach 2 klaren Sätzen stand es letztendlich 25:16, 25:13. Ein 6-Punkte-Sonntag, der nicht nur ein hervorragender Spieltag war, sondern durch das bessere Ball-Treffer-Punkte- Verhältniss als Zugabe noch die Tabellenführung bedeutete.

 

Am nächsten Spieltag am 31.3.2019 geht es zum Rückrundenstart erneut gegen Assenheim/Wöllstadt und den SV Reichelsheim in Nd. Mörlen /Großsporthalle Frauenwaldschule.

ReweScheine_Instagramm.jpg