Ein Titel, 5 Podestplätze und jede Menge Bestleistungen

Die hessischen Jugendmeisterschaften U16 und U20 in der Leichtathletikhalle in Frankfurt wurden ein voller Erfolg für die Athleten des VfL Altenstadt.

Die 60m Sprinter in der U16 rannten in spektakulären Zeiten über Kunststoffbahn. Lea Sophie Franosch steigerte sich von Lauf zu Lauf und konnte im Vor- und Zwischenlauf sowie dann im finale jeweils ihre persönliche Bestzeit steigern auf nun 7,82s. Damit war ihr nicht nur der Titel der hessischen Jugendmeisterin in der der W15 sicher, sondern die Zeit ist auch gleichbedeutend mit dem momentanen vierten Rang in der deutschen Bestenliste dieses Jahrgangs! Zu einer weiteren Silbermedaille rannte Franosch über die 60m Hürden in ebenfalls neuer persönlicher Bestleistung von 9,04s.

Ähnlich startete Adrian Fliedner in seine Zeitläufe über 60m in der M14. Auch er pulverisierte seine Bestzeit in den Vor- und Zwischenläufen auf nun 7,45s und belegt damit in der Deutschen Bestenliste ebenfalls den vierten Platz. Leider knickte er kurz nach dem Start im Finale um, konnte aber den dritten Platz in 7,63s ins Ziel retten und damit die Bronzemedaille.

Über 800m der männlichen U20 näherte sich Kjell Jona Credner der 2 Minuten Schallgrenze. Diese verpasste er in einer fantastischen Zeit von 2:00,13 min nur ganz knapp und sicherte sich damit die Silbermedaille und Platz 2. Am Vortag rannte Credner über 1500m auf Platz sieben in 4:27,70 min.

Ebenfalls auf den längeren Strecke unterwegs war Lenny Luca Frank in der M15 und sicherte sich gleich zwei Medaillen. Über 800m rannte er in neuer persönlicher Bestleistung von 2:09,94 min auf den Silberrang, Bronze folgte am zweiten Tag über 3000m in 10:13,24 min.

Die W12 Athletin Nelly Frank lief zu einem tollen fünften Platz in der W14 über 2000m in neuer Bestzeit von 8:05,65 min.

Auch über 800m in der W14 liefen zwei Athletinnen unter die Top Ten: Marla Loge konnte sich mit einem unwiderstehlichen Endspurt in 2:42,02 min den achten Platz sichern, Emilia Decker finishte nur kurz danach in 2:42,84 min auf Platz 10.

Marla Loge konnte sich noch eine zweite Urkunde abholen: Mit neuer Bestleistung von übersprungenen 1,45 m belegte sie Platz 4 im Hochsprung der W14.

Knapp am Finale vorbei schrammte über 60m in der W14 Hannah Schneider, die nach dem Zwischenlauf in neuer Bestzeit von 8,38 s damit neunte wurde.

Einen Platz im B-Finale über 60m Hürden erkämpfte sich in der W15 Jolina Cara Kunkel, die dort mit neuer Bestzeit in 10,01 s Platz sechs belegte.

U18 Athletin Liane Henes konnte sich im Feld der U20 Athletinnen gut behaupten und belegte über 200m in neuer Bestzeit von 27,01 s den achten Platz.

Weitere Platzierungen:

800m W14: Cecilia Decker, 2:45,98 min (PB), 14. Platz

800m M14: Ole Ungermann, 2:33,25 min (PB), 11. Platz

60m W14: Marla Loge, Vorlauf 8,56 s (PB), Zwischenlauf 8,66 s

Selina Benita Fliedner, Vorlauf 8,60 s (PB)

Helene Trupp, Vorlauf 8,70 s (PB)

60mH W14: Selina Benita Fliedner, Vorlauf 10,53 s (PB)

Hannah Schneider, Vorlauf 10,56 s

Marla Loge, Vorlauf 10,62 s (PB)

Helene Trupp, Vorlauf 10,96 s (PB)

Impressionen Leichtathletik

Termine * Termine * Termine

15. März 2024, 19.00 Uhr - Jahreshauptversammlung
VfL Fitnesszentrum, Siemensstr. 4, Altenstadt-Waldsiedlung

 

 ,