Turnen

Für Kinder und Jugendliche

Badminton

Ein Sport für alle Altersklassen

Volleyball

Pritschen, baggern und schmettern lernen

Basketball

Immer am Ball bleiben

Gymnastik / Tanz

Mit Musik geht alles besser

Leichtathletik

Endspurt - wer hat die Nase vorn

Dreikönigslauf

Kalt aber schön

Fitness & Gesundheit

Dehnen, entspannen, kräftigen

Neu im VfL: Skateboarding

Einfach mal Schwung nehmen und gut landen

Previous Next
Turnen Turnen
Badminton Badminton
Volleyball Volleyball
Basketball Basketball
Gymnastik / Tanz Gymnastik / Tanz
Leichtathletik Leichtathletik
Dreikönigslauf Dreikönigslauf
Fitness & Gesundheit Fitness & Gesundheit
Neu im VfL: Skateboarding Neu im VfL: Skateboarding

KostenlosesTraining für Sportabzeichen

Der VfL bietet während der Schulferien wieder die Möglichkeit, das Sportabzeichen zu erreichen. Die hierfür erforderlichen Übungen (Schwimmen ausgenommen) können bei geeignetem Wetter grundsätzlich Dienstag und Donnerstag ab 19 Uhr absolviert werden. Trainingsort ist das Außensportgelände neben der Altenstadthalle. Der Zugang liegt zwischen Altenstadt- und Schulturnhalle. Erster Trainingstag ist der 4. Juli. 

Die Dokumentation der Leistungen erfolgt dann jeweils dienstags ab 19:00 Uhr durch Prüfer Herbert Pöttgens. Weitere Termine können bei Bedarf mit dem Abteilungsleiter der Leichtathletik, Winfried Reisinger, vereinbart werden.

Zur Erreichung des Sportabzeichens muss aus den vier Grundfähigkeiten “Ausdauer – Kraft – Schnelligkeit – Koordination“ jeweils eine Übung erfolgreich ausgeführt werden. In jeder Gruppe bestehen Wahlmöglichkeiten. Die Anforderungen sind nach Alter und Geschlecht gestaffelt und dadurch auch für ältere Teilnehmer/innen gut erreichbar. Darüber hinaus ist die Schwimmfähigkeit nachzuweisen.  Abhängig von den erbrachten Leistungen wird das Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold verliehen. Wer das Sportabzeichen ablegt, erwirbt neben dem ganz persönlichen Beweis für seine Fitness auch die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports.

Näheres ist bei den Trainingsleitern (Herbert Pöttgens, 06047/2045, Winfried Reisinger, 06047/950012) oder unter www.deutsches-sportabzeichen.de zu erfahren. Mitmachen kann jeder, auch wenn er nicht VfL-Mitglied ist.