131 Teilnehmer/innen meistern die Anforderungen der Sportabzeichen-Prüfung

Bei uns können seit vielen Jahren auch Nicht-Mitglieder während der Sommer-Schulferien das Sportabzeichen ablegen. Es ist die höchste sportliche Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports. Im vergangenen Jahr machten davon 40 Erwachsene und 91 Kinder bzw. Jugendliche Gebrauch. Für alle, die ihre Urkunden nicht schon in den Leichtathletik-Übungsstunden erhalten haben, nahm Heike Finkernagel-Rahmani,  1. Vorsitzende des VfL, am 24. August die Ehrung auf dem VfL-Sportgelände vor.

Verliehen wurden 80 Auszeichnungen in Gold, 27 in Silber und 24 in Bronze. Gerhard Dönges, Jahrgang 1937, wurde als ältestem Teilnehmer für die 40malige Teilnahme ein besonderer Applaus gespendet. Günther Pressler, Jahrgang 1940 und damit zweitältester Teilnehmer, absolvierte die sportlichen Anforderungen nun zum fünften Mal, während Anja Gottschalk und Sigrun Sulzmann zum 10. Mal das Sportabzeichen in Empfang nehmen durften. Heike Finkernagel-Rahmani war bereits 29 Mal und ihr Mann Hamid 28 Mal dabei. Unter den am 24. August Geehrten waren auch acht Familien. Für sie gab es neben den Urkunden einen kleinen Pokal, den auf dem Foto Ferdi Apfel in Händen hält.

Auch dieses Jahr fanden beim VfL während der Sommerferien Training und Abnahme für das Sportabzeichen statt. Autorisierte Übungsleiter standen bereit und haben die Leistungen dokumentiert. Wenn alle Formalien abgeschlossen sind, dürfen sich die diesjährigen Sportabzeichen-Teilnehmer auf die Ehrung im kommenden Frühjahr freuen. Und gewiss machen auch nächsten Sommer wieder viele mit, denn mit etwas Übung sind die Anforderungen des Deutschen Olympischen Sportbundes von jedermann zu schaffen.

 

Foto 1. Reihe von links nach rechts: Wolfgang Eiselt , Gerhard Dönges (Jhrg. 1937,  ältester Teilnehmer), Hamid Rahmani , Heike Finkernagel-Rahmani, Sven Lachnit, Günther Pressler (Jhrg. 1940)

Stützpunktleiter Ferdi Apfel mit kleinem Pokal, die sind für die Familienabzeichen.

 

Weblinks Deutsches Sportabzeichen

Übungsleiter/innen gesucht


  • für Kurse im Bereich Fitness und Gesundheit, z.B. Yoga, Präventionskurse, Gymnastik oder andere neue attraktive Sportangebote für unsere Mitglieder. Wir sind offen für neue Ideen. Für Präventionskurse ist die B-Lizenz erforderlich.

  • für den Bereich Turnen für Kinder und Jugendliche.

Falls du noch keine Übungsleiterlizenz hast, unterstützen wir dich gerne und beteiligen uns an den Ausbildungskosten. 

Einsatzorte sind die Turnhallen und eigene Fitnessräume in Altenstadt.

Interesse? Dann meldet Euch 

für  Fitness und Gesundheit bei Abteilungsleiterin Sabine Wosnitza

für Turnen bei Abteilungsleiterin Silke Leder oder 1. Vorsitzende Heike Finkernagel-Rahmani

Wir freuen uns auf Deinen Anruf.

 

VR Bank Vereinsvoting 2021

Allen, die für uns abgestimmt haben, ein herzliches Dankeschön.

Mit 58 Stimmen haben wir die Hürde genommen und einen Betrag von 116,- € erhalten.